Familienleben

Eltern werden – Eltern sein – Paar bleiben – individuelle Selbstverwirklichung und den Beruf mit der Familie vereinbaren.

Das ist ein anspruchsvolles Projekt, für das es keine überlieferten Vorbilder gibt und für das die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen noch zu schaffen sind, die für die eigenen Kinder einmal eine selbstverständliche Realität sein sollen.

Die Familie ist unter den Bedingungen einer sich stetig wandelnden Gesellschaft in der Situation, sich dauernd neu definieren und eigenverantwortlich organisieren zu müssen und gleichzeitig den eigenen Kindern in einer Atmosphäre von Sicherheit, Geborgenheit und Gelassenheit zwischen Tradition und Moderne eine Zukunft zu eröffnen.

Dieses Projekt ist häufig zum Scheitern verurteilt, zumindest gibt es das Gefühl der Überforderung oder ein Übermaß an notwendig erscheinendem Familien- und Erziehungsmanagement. Überall lauern Traditionsfallen, die modern orientierte Eltern von den eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen entfernen.

Hier will Familienbildung Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Ziel ist die Entwicklung und Vermittlung von Fähigkeiten für eine eigene Lebensführung, der Aufbau von positiven und aktiven Gefühlen und Kompetenzen für die eigenverantwortliche Partizipation am gesellschaftlichen Leben.