Was fehlt den Kindern, die alles haben …?

Nachdenkliches und Wissenswertes über das Bindungsbedürfnis der Kinder

Pädagogisches Impuls Seminar für Eltern
Leitung: Guida Correia de Freitas, Dipl.-Soz.-Päd., Waldorferzieherin, Bindungspädagogin

Kurs-Nr. 04-121             Anmeldung bis spätestens 17.05.
Do 27.05.        17:00 – 20:15 Uhr           Gebühr: 40,00 €
Anmelden  zum Kurs
unter Angabe der Kurs-Nr. im Nachrichtentextfeld!

Eltern scheuen heute keinen Aufwand, um für die Entwicklung ihres Kindes die besten Voraussetzungen zu schaffen. Dennoch reagieren die Kinder oftmals fordernd, missbilligend oder verweigernd.
Wenn Eltern alles tun – woher rührt dann diese Unzufriedenheit? Durch ihr zeitweiliges „Schwierigsein“ fordern die Kinder uns auf, ein neues Bewusstsein für ihr Bedürfnis nach Bindung zu entwickeln und mit ihnen neue Wege zu einer herzbezogenen Verbindung zu finden.
•   Bindung ist ein elementares Bedürfnis des Menschen
•   Bindung ist die Voraussetzung für Entwicklung, Autonomie und Bildung
•   Bindung wird vom Stammhirn über das vegetative Nervensystem gesteuert
•   Bindungsmangel löst Alarm aus und aktiviert die Abwehrsysteme
•   Bindung ist ein Zustand und nicht mit einem Gefühl wie Liebe gleichzusetzen
•   Bindung „wärmt das Herz“ und schenkt Zufriedenheit und Tatkraft.
Innerhalb dieses friedvollen Zustandes einer sicheren Bindung kann das Kind seine emotionalen, kognitiven und sozialen Kompetenzen entfalten und sich zu seiner inneren Größe entwickeln.

In diesem Impulsseminar erkennen Sie in Theorie und Praxis die Bedeutung der Bindung für die Entwicklung des Kindes und erleben ihre Wirkung auf die Koopera­tionsbereitschaft und Beziehungsqualität.
Bitte bringen Sie für unser Pausenbuffet einen kleinen schmackhaften Beitrag (Fingerfood) mit.

In Kooperation mit den Berufsbegleitenden Kursen für Waldorfpädagogik Ruhrgebiet e.V. (www.waldorfpaedagogik-ruhrgebiet.de)