Finde deinen Weg

Dirk Pattberg, Theaterpädagoge

Kurs-Nr. BU01-221
Mo – Mi 08. – 10.11.            jew. 9:30 – 16:30 Uhr
Gebühr: 288,00 €    (mit Bildungsscheck 144,00 €)

Anmelden  zum Kurs
unter Angabe der Kurs-Nr. im Nachrichtentextfeld!

Überblick über die gängigen Wege zum erfüllten Selbst:

Alle Zeiten und alle Kulturen haben Ihren Zugang zum ‚Sinn des Lebens‘ gesucht und gefunden.

In unserer modernen Gesellschaft ist die Suche nach Glück und Zufriedenheit immer mehr ein individueller, sehr persönlicher Weg geworden – Stichwort ‚Selbstverwirklichung‘.

Wir leben in dieser wunderbaren Zeit, in der das Internet uns bei der Sinnsuche hilft. Es kann aber auch passieren, dass wir uns bei all den Angeboten verlaufen, oder sogar auf einen Holzweg geraten.

Welcher Weg ist also der richtige für mich? Was passt zu mir? Muss ich wirklich jahrelang meditieren oder Mantras sprechen, um zu mir Selbst zu kommen? Was soll Meditation eigentlich? Was ist das „Ich“ – das „Selbst“ – die „Seele“ überhaupt?

In den Videos hört es sich ja immer ganz einfach an, und theoretisch verstehe ich das schon – aber wie kann ich das in meinem Leben umsetzen?

Von solchen Fragen ausgehend, verschaffen wir uns erst einen Überblick über einige gängige Wege, und zwar auf praktische und kreative Weise: Mit Schauspiel- und Bewegungsübungen, einfachen malerischen und kalligrafischen Übungen, wir werden Gedichte (z.b. Koans) lesen und selbst schreiben.

Wir vergleichen dann die Wege, entwirren gemeinsam den Begriffssalat und versuchen zum gemeinsamen Kern durchzudringen. Schließlich suchen wir nach Verbindungen, die unseren eigenen Weg bereichern können.

Angeschaut werden u.a.: Moderner Hinduismus, Advaita, Meister Eckhart, Zen, Taoismus, Sufismus, Anthroposophie, Alan Watts.

Das Ziel unseres kurzen aber intensiven Zusammengehens, soll sein, dass jede/r Teilnehmer/in eine passende Übung, ein erleuchtendes Gedicht, oder eine neue Einsicht mitnehmen kann auf den weiteren Weg, den jeder Mensch schließlich alleine geht.

Drei Tage im Überblick:

Tag 1: Kennenlernen und Austausch. Eingrenzung der Themen anhand der Teilnehmer-Fragen. Die „alten Wege“ und wie man sie heute gehen kann. Stille und Meditation. Übungen in Malerei/Kalligrafie.

Tag 2: Aufwach-Übungen 1. Haben sich schon neue Fragen gebildet? Was ist das Gemeinsame, was das Trennende der Wege? Meditationen in Bewegung (Yoga, Qigong, Sufismus, Eurythmie). Mantras und Gesänge.

Tag 3: Aufwach-Übungen 2, Neue Wege und Synthesen/Verbindungen. ‚Moderne‘ spirituelle Bewegungen. Übungen in Malerei/Kalligrafie. Gedichte und Sprüche als Begleiter. Rückschau und Fragen.

Bequeme Kleidung ist von Vorteil. Bitte mitbringen: Malblock/Papier DIN A 3 od. 4, Zeichenkohle oder Pastellkreiden, Schreibblock und Stift.