Qualifizierung für Gruppenleitungen

Nach dem Konzept „Die etwas andere Spielgruppe

Leitung: Heike Bader, Dipl. Sozialpädagogin, Dozentin

Die Qualifizierung wird sowohl online (zoomkonferenz) als auch in Präsenz stattfinden.
Sie erhalten  ein Zertifikat nach dem erfolgreichen Abschluss der Qualifizierung.

KursNr.: 211900
Termine:      Fr 27.08. / Sa 28.08.  //  Fr 10.09. / Sa 11.09.  //  Fr 29.10. / Sa 30.10.21 (alle online)
                              Fr 05.11. / Sa 06.11.21 (in Präsenz)
Uhrzeiten:  Fr und Sa von 10.00 bis 13.15 Uhr (online)
Fr und Sa 10.00 bis 17.15 Uhr (in Präsenz)
Kosten:        315,00 € komplett. Ermäßigungen, Ratenzahlungen und Bildungsschecks sind möglich.

Präsenz-Ort: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Anmeldung unter Angabe der Kursnummer 211900 bei:
Familienbildungswerk Eltern werden – Eltern sein e.V.
0208 – 75 66 33  •  info@ewes-ev.de  •  www.ewes-ev.de

Die Qualifizierung führt ein in die Leitung von Eltern-Kind-Gruppen und die Begleitung von Eltern oder anderen Bezugspersonen mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren.
Die TeilnehmerInnen sollen sich im Rahmen der Qualifizierung mit der aktuellen Situation ihrer Teilnehmergruppe und mit deren Fähigkeiten und Bedürfnissen auseinandersetzen. Sie sollen sich über Gruppendynamiken und ihre eigene Rolle und Position in der Gruppe im Klaren sein und eigene Anteile im Gruppengeschehen erkennen können.
Die eigene Haltung im Umgang mit Eltern und Kindern soll bewusst gemacht und reflektiert werden.
Schließlich sollen sie über die Entwicklung eigener Handlungskompetenzen, die auf den o.g. Grundlagen aufbauen, in der Lage sein, Eltern im Umgang mit ihren Kindern zu begleiten und zu stärken.

Inhalte der Qualifizierung:
●  Mit Eltern im Dialog – Die Dialogische Haltung als Grundlage einer gelingenden Elternarbeit
(wird als Basis der Arbeit in der Qualifizierung im Seminarverlauf regelmäßig reflektiert und vertieft)
●  Leben mit kleinen Kindern – Familie und Familienformen
●  Basteln, quatschen, Kaffeeklatsch – Brauche ich ein Konzept?
●  Was wir können und was wir wollen – Die Entwicklungsvoraussetzungen der Kinder vom 1. bis 3. Lebensjahr
●  Was tun als Gruppenleitung? – Organisatorischer Rahmen, Planung, Vorbereitung und Durchführung
●  Ich als Gruppenleitung – Ein Blick auf die eigene Rolle und Funktion
●  Wenn Gruppen laufen lernen – Gruppenphasen, Gruppendynamik und Rollen in Gruppen
●  Es kommt darauf an, was ich höre – Gespräche hilfreich führen
●  Wer sich auseinandersetzt, kann sich auch wieder zusammensetzen – Konflikte in Gruppen
●  Verschiedene Formen von Eltern-Kind-Kursen – Elternstart NRW, Spielgruppen, Elterncafés etc.
●  Das Smartphone als Erziehungspartner – Digitale Medien in der Familienwelt

Außerdem ist die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion der eigenen Gruppenarbeit gewährleistet.
Wünschenswert ist die Hospitation bei einer ausgebildeten Gruppenleitung zwischen den Blöcken der Qualifizierung.