Zukunftsfest für mein Kind

Persönliche Zukunftsplanung nach Martin Dose

Silke Stapenhorst, Heil- u. Sozialpädagogin

Kurs-Nr. 32-124
Do 22.02., 19:00 – 21:15 Uhr,  Gebühr 15,00 €

Anmelden  zum Kurs
unter Angabe der Kurs-Nr. im Nachrichtentextfeld!

In biografischen Übergängen oder bei Behinderungen kann ein Zukunftsfest im Unterstützerkreis wertvolle Perspektiven für das Kind und die Familie entwickeln.
Die Zukunftsplanung beruht auf personenzentriertem Denken und einer wertschätzenden Grundhaltung. Man möchte Ziele, Gaben und Möglichkeiten des Kindes betrachten und Schritt für Schritt zur Entfaltung bringen.
Die individuellen Fähigkeiten, Begabungen und Träume eines glücklichen Lebens und nicht die „Defizite“, leiten die Blickrichtung für die Aktivierung der eigenen Ressourcen aus dem persönlichen Umfeld.
Anlass und Ausgangspunkt eines Zukunftsplanungsprozesses können ganz unterschiedliche Fragestellungen sein.
Möglicherweise geht es sehr gezielt um die Planung eines bestimmten Teilbereichs des Lebens (z.B. Ausbildung, Arbeit, Wohnsituation), um Übergänge in Lebensabschnitten (Kindergarten, Schule -Ausbildung/Beruf, Auszug aus dem Elternhaus) oder um grundsätzliche Fragen (Was kann ich mit meinen Fähigkeiten anstellen?).
Es wird ein Einblick in die Methoden der Persönlichen Zukunftsplanung nach Martin Dose gegeben.